SBU Schleppbetrieb Unterweser GmbH & Co. KG
SBU Schleppbetrieb Unterweser GmbH & Co. KG
GründungslandDeutschland
StammsitzBremen
HauptgeschäftSeeschifffahrt / Schlepper
Gründungsjahr1940
aktueller Statusaktiv
letzte Aktualisierung 2008

Weitere Flaggen aus der Firmengeschichte – nur weil hier keine Abbildungen sind, heißt das nicht, das es keine anderen Flaggen gab – sie fehlen dann aber in der Sammlung


SBU – Schleppbetrieb Unterweser GmbH & Co. KG

1940

Auf der Weser schlossen sich einige Einzelunternehmer mit zusammen 12 Schleppfahrzeugen zu einer Genossenschaft zusammen. Das war die Geburtsstunde der der eingetragenen Genossenschaft SBU. Einer der Köpfe der SBU war Fokko Jelten.
Tätigkeitsgebiet der Genossen waren die Unterweser, die Mittelweser und die Oberweser bis Minden sowie die angrenzenden Kanalgebiete und Nebenflüsse. Die Flotte zu jener Zeit bestand aus Dampf- und Motorschleppern von 300 und 500 PS.

1970

Die Genossenschaftsbedingungen waren nicht mehr erfüllt und die SBU wurde in eine GmbH & Co KG umgewandelt. Gesellschafter waren die beiden Gründungsmitglieder von 1940 – Fokko Jelten und Friedrich Högemann.

1972

UNTERWESER REEDEREI GMBH U.R.A.G.

In den frühen 1970er Jahren übernahm die SBU – Schleppbetrieb Unterweser von der URAG Unterweser Reederei deren beide Schlepper GROHN und VEGESACK, die in WESER und FORTUNA umbenannt wurden.

1984

Schlepper WESER wurde in diesem Jahre abgewrackt.
Schlepper FORTUNA zum Schubschlepper umgerüstet.

1986

Büsumer Werft

Der größte Schlepper der SBU kam zur Flotte, als die Gelegenheit gegeben war, aus der Konkursmasse der Büsumer Werft deren Werftschlepper MAX (ex Luchs des Norddeutschen Lloyd) zu ersteigern.
MAX wurde in GREIF umbenannt. Einsatzgebiet war hauptsächlich die Unterweser, wo Schlepp- und Überführungsfahrten erledigt wurden. Aber auch in der Nassbaggerei finden die SBU-Schlepper Einsatzmöglichkeiten.

1989

Die Flotte bestand Ende der 1980er Jahre aus den Schleppern :
FORTUNA 400 PS
GREIF 840 PS
WESER 840 PS
WÜMME 400 PS
CITO 400 PS
ELLERBEK 350 PS und
GÜNTHER 250 PS

2001

von diesen Schleppern ausgangs des 20. Jahrhunderts sind Anfang des 21. Jahrhunderts im Einsatz :
MS Fortuna Pfahlzug 4,5 t
MS Greif Pfahlzug 10,0 t
MS Weser Pfahlzug 10,0 t
MS Wümme Pfahlzug 4,5 t
MS CITO Pfahlzug 4,5 t

2007

Die 78 Jahre alte CITO ist am Unterschiff so marode, daß eine weitere Instandsetzung 70.000 € verschlingen würde – es blieb nur noch der Weg zum Abbrecher, der gerade einmal 2.800 € zahlte.

 

MS WÜMME ist mit Baujahr 1904 der älteste noch aktive Schlepper in Deutschland.


Quellen

weitere Quellen / Literatur


Zusammenhang


Bei Firmen zu denen Flaggen von Partnerunternehmen, Nachfolgeunternehmen oder anders verbundenen Firmen verfügbar sind, werden hier die entsprechenden Verknüpfungen angezeigt.


Hinweis

Markennamen und Warenzeichen

Diese Website ist privat und nicht kommerziell. Markennamen und geschützte Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Nennung von Markennamen und geschützter Warenzeichen hat lediglich beschreibenden Charakter. Genannte Marken stehen in keinerlei Partnerschaft oder Kooperation zu Marcollect.de. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Unterstützung

… hier fehlen noch Informationen

Die Inhalte dieser Website wurden zeit seines Lebens von meinem Vater aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen getragen. Da sich unsere Welt deutlich schneller entwickelt, als ein Einzelner die Zusammenhänge erfassen, geschweige denn niederschreiben und aktualisieren kann, sind viele Beiträge noch ausbaufähig. Sollten Sie zu diesem oder einem anderen Beitrag Ergänzungen oder Korrekturen haben, freue ich mich über eine Nachricht. Weitere Informationen zu möglichen Unterstützungen finden sie in den F.A.Q.


Hinweis

Link auf externe Website

Diese Seite enthält einen oder mehrere Links auf externe Websites. Für die Inhalte und die Rechtskonformität externer Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollte/n die verlinkten Seiten gegen geltendes Rechts verstoßen bitte wir um einen Hinweis darauf. Wir werden den/die Link/s dann umgehend entfernen. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 3 =