M.S.L.A.G. Münsterische Schiffahrts- und Lagerhaus Aktiengesellschaft
M.S.L.A.G. Münsterische Schiffahrts- und Lagerhaus Aktiengesellschaft
GründungslandDeutschland
StammsitzMünster
HauptgeschäftBinnenschifffahrt – deutsch
Gründungsjahr1900
aktueller Statuserloschen – keine genauen Erkenntnisse
letzte Aktualisierung 2008

Weitere Flaggen aus der Firmengeschichte – nur weil hier keine Abbildungen sind, heißt das nicht, das es keine anderen Flaggen gab – sie fehlen dann aber in der Sammlung


M.S.L.A.G. Münsterische Schiffahrts- und Lagerhaus Aktiengesellschaft

1900

Die Firma wurde wohl vom Rhein-See-Konzern, einem halbstaatlichen, preußischen Betrieb, um die Jahrtausendwende 19. Jahrhundert als Münsterische Lagerhausgesellschaft gegründet. Man befasste sich mit Umschlag und Lagerung von Gütern, die mit fremden Schiffen über den DEK nach Münster gebracht oder aus ihrem Lagerbereich ausgehend verladen werden sollten.

1916

Westfälische Transport AG (WTAG)

Etwa um diese Zeit beginnt die „Münsterische“ auch Schifffahrt mit eigenen Schiffen aufzunehmen.
Sie kauft den bisher von der Schleppschifffahrtsgesellschaft Unterweser gemieteten Schiffsraum und die Hälfte der Flotte der liquidierten Vereinigten Frankfurter Reederei.(Die andere Hälfte dieser Flotte übernimmt die W.T.A.G. In Dortmund)

 

Die Münsterische Lagerhaus AG ändert wegen der zusätzlich aufgenommenen Schiffahrt ihren Namen in Münsterische Schiffahrts-und Lagerhausgesellschaft AG.

1918

Privatschiffer-Transportgenossenschaft ELBIA eGmbH

Nach Auflösung der Schiffahrtsgruppe West – einer Kriegsorganisation mit Sitz in Hannover – schließt sich ein großer Teil der Partikuliere der Münsterischen an, die dadurch eine nicht unwesentliche Stärkung erfährt.
Der Rest der Partikuliere bildet die Grundlage für die Partikulierschiffer-Genossenschaft ELBIA

1926

ARMINIUS WERFT GmbH Später: Arminius Werke GmbH

Am 22. Dezember wird zwischen dem Rhein-See-Konzern und der W.T.A.G. ein Vertrag geschlossen, wonach die W.T.A.G. Fast das gesamte Aktienkapital der M.S.L.A.G.erwirbt.
Die W.T.A.G. erwirbt dadurch die ARMINUIS-Werft, die zur Münsterischen gehörte, 35 eigene Wasserfahrzeuge und eine beträchtliche Zahl an Partikulieren.
Neben dem Hauptsitz in Münster gehörten zu diesem Zeitpunkt Häuser in Hamm, Emden, Hannover, Duisburg, Haren, Bremen und Groningen zum Bestand.

1928

folgt Hildesheim und

1933

Braunschweig.

1938

gründet die M.L.A.G. ein weiteres Haus in Haldensleben.

1939

Im 2. Weltkrieg werden fast alle Schiffe und Liegenschaften der M.S.L.A.G. zerstört, ebenso wie die der Mutter W.T.A.G. Und anderer Schwesterfirmen. Die Niederlassungen östlich der Elbe sind ganz verloren.

1947

Die Gruppe W.T.A.G. / M.S.L.A.G. zog den Wiederaufbau zügig durch und verfügte zusammen mit den anderen Gruppen-Unternehmen Mitte der 50er Jahre bereits wieder über ca. 250 eigene Schiffe.
Eine große Anzahl Partkuliere wird beschäftigt. Auch ins Tankergeschäft stieg man ein, als man merkte, dass der Mineralölbedarf stetig stieg.

In den frühen 60er Jahren erfolgte die Verschmelzung auf die „Mutter“ W.T.A.G.


Quellen

weitere Quellen / Literatur


Links



Hinweis

Markennamen und Warenzeichen

Diese Website ist privat und nicht kommerziell. Markennamen und geschützte Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Nennung von Markennamen und geschützter Warenzeichen hat lediglich beschreibenden Charakter. Genannte Marken stehen in keinerlei Partnerschaft oder Kooperation zu Marcollect.de. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Unterstützung

… hier fehlen noch Informationen

Die Inhalte dieser Website wurden zeit seines Lebens von meinem Vater aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen getragen. Da sich unsere Welt deutlich schneller entwickelt, als ein Einzelner die Zusammenhänge erfassen, geschweige denn niederschreiben und aktualisieren kann, sind viele Beiträge noch ausbaufähig. Sollten Sie zu diesem oder einem anderen Beitrag Ergänzungen oder Korrekturen haben, freue ich mich über eine Nachricht. Weitere Informationen zu möglichen Unterstützungen finden sie in den F.A.Q.


Hinweis

Link auf externe Website

Diese Seite enthält einen oder mehrere Links auf externe Websites. Für die Inhalte und die Rechtskonformität externer Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollte/n die verlinkten Seiten gegen geltendes Rechts verstoßen bitte wir um einen Hinweis darauf. Wir werden den/die Link/s dann umgehend entfernen. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei − 2 =