Gebr. Grieshaber GmbH & Co KG, Ludwigshafen
Gebr. Grieshaber GmbH & Co KG, Ludwigshafen
GründungslandDeutschland
StammsitzLudwigshafen
HauptgeschäftBinnenschifffahrt
Gründungsjahr1864 (Anfänge…)
aktueller StatusInsolvenz 2010
letzte Aktualisierung 2010

Weitere Flaggen aus der Firmengeschichte – nur weil hier keine Abbildungen sind, heißt das nicht, das es keine anderen Flaggen gab – sie fehlen dann aber in der Sammlung


Gebr. Grieshaber

Ein Mitglied dieser Schifferfamilie, der Schiffer GEORG GRIESHABER, verließ in den frühen 60er Jahren des 19. Jahrhunderts seine Heimatstadt Speyer, um sich in der neu gegründeten Stadt Ludwigshafen niederzulassen.

 

Der erst 24jährige GEORG GRIESHABER sah damals bessere Zukunftschancen in der jungen, aufstrebenden Stadt Ludwigshafen.

1864

beginnt damit die Geschichte der Firma GEBR. GRIESHABER OHG, die seit dieser Zeit am Rheinufer in Ludwigshafen angesiedelt ist.

1865

Bereits im Jahre 1865 war der junge Unternehmer mit eigenen Werkzeugen am Bau der damaligen Rheinbrücke beschäftigt. Danach kehrte GEORG GRIESHABER wieder zu seinem erlernten Beruf zurück und transportierte mit seinem Holznachen Baumaterialien.

1900

Die Söhne Sebastian und Wilhelm gründeten die GEBR. GRIESHABER OHG, die am 20. Februar in das Handelsregister eingetragen wurde. Verstärkte  Industrieansiedlungen und die sich dadurch ergebende Erweiterung der Stadt Ludwigshafen boten der Firma GRIESHABER gute Entwicklungsmöglichkeiten.

1903

Der Schiffbaumeister Braun aus Speyer erhielt den Auftrag zum Bau unseres ersten eisernen Schiffes mit 1500 Zentner (75 to) Tragfähigkeit. Der Preis betrug 4.600,- Mark.

1911

lieferte die Schiffswerft Braun ein weiteres 150 Tonnen fassendes Schiff ab. Dieses Schiff DREI BRÜDER befindet sich noch heute, zum Besprechungsschiff umgerüstet, in der Firmenflotte.

1918

Während des 1. Weltkrieges stagnierte die allgemeine Wirtschaft. Mancher zur Armee einberufene Mitarbeiter kehrte nicht mehr zurück. Trotz vieler Nachkriegswidrigkeiten verloren GRIESHABERS nicht den Mut und nunmehr durch die herangewachsenen Söhne – die dritte Generation – meisterte das Geschäft die folgenden Jahre.

 

Die Fortentwicklung führte zum Kauf eines weiteren Schiffes (SK „Mina“, 350 to) und zum Bau von zwei Kranschiffen.

1936

lief das erstes Motorgüterschiff „Wilhelm jr.“ vom Stapel. Eigene Schleppboote vervollständigten später den Schiffspark. Auch gelang es dem Unternehmen, Auskiesungsgelände anzupachten, was den Erwerb eines eigenen Eimerkettenbaggers nach sich zog. Bedingt durch Aufrüstung, Autobahnbau sowie die Anlage des Westwalles, war in dieser Zeit für gute Beschäftigung gesorgt.

1939

Der 2. Weltkrieg brachte überall eine Vielzahl von Schwierigkeiten und Einschränkungen: War es das Verlangen betriebsfremder Leistungen, Verringerung des Personals durch Einzug zur Wehrmacht, Verzögerungen durch Fliegerangriffe, Beschädigungen durch Bombentreffer, Ausfälle wegen Materialmangels usw.

1945

Nach Ende des Krieges war die Leistungsstärke der Firma GEBR. GRIESHABER OHG gleich Null. Alle Schiffe, Geräte und Landanlagen waren gesunken, zerstört, verbrannt oder unbrauchbar. Sofort nach Kriegsende legte die dritte Generation, bestehend aus Sebastian, Georg (5) und dem noch 1945 aus der Kriegsgefangenschaft heimgekehrten Georg (7), Hand an, um ihren danieder liegenden Betrieb wieder leistungsfähig aufzubauen.

 

Schiffe und Geräte wurden gehoben, schwimm- und arbeitsfähig gemacht. Vielerlei Hilfe mußte gewährleistet werden. Es waren Schiffe der Firma GEBR. GRIESHABER OHG, welche die zum Brotbacken benötigten Kohlen für die Ludwigshafener Bäcker 1945 im Hafen anlandeten. Nach dem Bergen und Heben der eigenen Schiffe und Geräte blieb die Firma GEBR. GRIESHABER OHG noch weiter bei dieser Tätigkeit und dank eigens entwickelter Methoden und Praktiken konnten über 60 fremde Wasserfahrzeuge gehoben und wieder flott gemacht werden.

Der immer stärker in den Vordergrund tretende Betonbau verlangte nach neuen Technologien in der Aufbereitung des Kieses. Hier vollbrachte und erbringt die Firma GEBR. GRIESHABER OHG, inzwischen mit leistungsfähigen Werkstätten versehen, Pionierarbeit. Firmeneigene Patente liefern den Beweis. Höhere Anforderungen des Marktes machten weitere Entwicklungen auf dem Gebiet der Kiesförderung, der Aufbereitung, des Transportwesens, der Entladekapazität und der Lagerhaltung notwendig.

1959

Um die dritte Generation zu entlasten und deren wertvolles Gedankengut weiterzuverfolgen, trat nach Abschluß ihrer Ausbildung die vierte Generation in den Jahren 1959/60 in die Firma GEBR. GRIESHABER OHG ein und mußte sehr bald der Firma selbst vorstehen, da leider alle geschäftsführenden Gesellschafter der dritten Generation zu früh verstarben.

 

In der Folgezeit erforderten umfangreiche Fluß- und Hafenbauaufträge neue Arbeitsgebiete wie Mitarbeit bei der Entsorgung der BASF, strengere Anforderungen der Betontechnologie an die Zuschlagstoffe usw., weiteren technischen, gedanklichen und nicht zuletzt finanziellen Einsatz. Dieser wurde von der Geschäftsleitung der vierten Generation erbracht und stets neu unter Beweis gestellt.

1988

1988

SB GEBR GRIESHABER Talfahrend auf dem Oberhrein bei Rhein km 388 am 06.08.2019

FOTO : Reinier Dekkers im Binnenschifferforum

 


 

1988 wurde von der Lehnkering Montan GmbH in Duisburg deren Schubboot LEHNKERING 15 übernommen.

2007

Heute im 21. Jahrhundert arbeitet GG auf 5 Gebieten :
Kies+Sandgewinnung / Wasserbau / Rekultivierung / Schifffahrt / Umschlag+Lagerung
Schiffstransporte
Mit einer Flotte, bestehend aus 5 Schubbooten und Schubleichtern verschiedener Grössen- und Leistungsklassen werden Schüttgüter und Massengüter auf den Flüssen Rhein, Main und Neckar transportieren.
Verschleppungen aller Art, z.B: von Pontons oder Schuten mittels Schubbooten verschiedenerGrössen- und Leistungsklassen
Hafendienste, z.B: Betreuung und Verholen von Schubleichtern oder Lashleichtern

27. Januar 2010

Am 27. Januar d. J. wird über das Vermögen der der Gebr. Grieshaber GmbH & Co. KG beim Amtsgericht Ludwigshafen das Insolvenzeröffnungsverfahren eingeleitet. Genaue Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

Noch im gleichen Jahr wurde zusammen mit dem Entsorgungsspezialisten Jacob Becker, Mehlingen als Nachfolgefirma die neue Becker & Grieshaber GmbH gegründet.

22. April 2021

22. April 2021

SB GEBR GRIESHABER leer zu Berg fahrend von Ingelheim zum Oberrhein

FOTO : Reinier Dekkers im Binnenschifferforum

 


 

Das Bild lässt drauf schließen das Gebr. Grieshaber auch 2021 noch aktiv ist. Vielen Dank für diese Nachricht an Reinier.


Quellen

Hompage der Nachfolge Gesellschaft Becker & Grieshaber (scheinbar zu letzt 2012 aktualisiert)
weitere Quellen / Literatur

Links


Hinweis

Markennamen und Warenzeichen

Diese Website ist privat und nicht kommerziell. Markennamen und geschützte Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Nennung von Markennamen und geschützter Warenzeichen hat lediglich beschreibenden Charakter. Genannte Marken stehen in keinerlei Partnerschaft oder Kooperation zu Marcollect.de. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Unterstützung

… hier fehlen noch Informationen

Die Inhalte dieser Website wurden zeit seines Lebens von meinem Vater aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen getragen. Da sich unsere Welt deutlich schneller entwickelt, als ein Einzelner die Zusammenhänge erfassen, geschweige denn niederschreiben und aktualisieren kann, sind viele Beiträge noch ausbaufähig. Sollten Sie zu diesem oder einem anderen Beitrag Ergänzungen oder Korrekturen haben, freue ich mich über eine Nachricht. Weitere Informationen zu möglichen Unterstützungen finden sie in den F.A.Q.


Hinweis

Link auf externe Website

Diese Seite enthält einen oder mehrere Links auf externe Websites. Für die Inhalte und die Rechtskonformität externer Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollte/n die verlinkten Seiten gegen geltendes Rechts verstoßen bitte wir um einen Hinweis darauf. Wir werden den/die Link/s dann umgehend entfernen. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 7 =