Dortmunder Schiffswerft GmbH - Fritz Figge GmbH & Co. KG
Dortmunder Schiffswerft GmbH – Fritz Figge GmbH & Co. KG
GründungslandDeutschland
StammsitzDortmund
HauptgeschäftSchiffbau – deutsch – binnen
Gründungsjahr1930
aktueller Statuserloschen 2005
letzte Aktualisierung 2014

Weitere Flaggen aus der Firmengeschichte – nur weil hier keine Abbildungen sind, heißt das nicht, das es keine anderen Flaggen gab – sie fehlen dann aber in der Sammlung


Dortmunder Schiffswerft GmbH – Fritz Figge GmbH & Co. KG

1930

ersteigerte Fritz Figge aus der Konkursmasse der damaligen RADU Dampfschiff-Fabrik das Grundstück und die Gebäude.
Figge strukturierte aus dem Vorhandenen eine Reparaturwerft.
Am Schifffahrtsstandort agierte das Unternehmen mit gutem Erfolg.

1946

nach dem Tode Fritz Figges trat ein Neffe seiner Frau, Herr Klagges, in die Betriebsleitung ein.
Zusammen mit Frau B. Sturm, (geb. Figge) führte er die Werft, bis sie später von Frau Sturm’s Sohn (R. Sturm) übernommen wurde.

2005

Über viele Jahre lebte die Schiffswerft bereits vor der Insolvenz von der Hand in den Mund: von gelegentlichen Reparaturaufträgen. Die Hellinganlage – sie erlaubt, bis zu 100 Meter lange Schiffsrümpfe hoch zu hieven – erlebte 2005 den letzten Einsatz. Die Anlage galt bislang als einer der wenigen eventuell verwertbaren Vermögensgegenstände.

2009

Kurz vor Weihnachten soff die Schiffswerft Fritz Figge GmbH & Co KG im Dortmunder Hafen ab.
Reiner Sturm, Geschäftsführer der Sturm Verwaltungs GmbH, die die Werft managte, beantragte die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

2010

Seit dem 23.Februar ist das Insolvenzverfahren für die Dortmunder Schiffswerft Fritz Figge eröffnet.

 

Das Gelände an der Franziusstraße soll einer neuen Nutzung zugeführt werden.

 

Es deutet sich jetzt eine Lösung für die Schiffswerft an, die zugleich das endgültige Aus für die Schiffbautradition im Dortmunder Hafen und für die – eigentlich nicht zulässige – derzeitige Nutzung von Betriebsgebäuden für Wohnzwecke bedeutet. Zwei der drei Mieter haben bereits signalisiert, dass sie ausziehen werden. Die Hallen, Betriebsgebäude und Wohnungen sollen komplett eingeebnet werden. Etwa die Hälfte des rund 6 000 qm großen Grundstücks ist überbaut. Für die weitere Nutzung der vorhandenen Gebäude hat der Insolvenzverwalter bislang keinen ernsthaften Interessenten finden können.

2014

HRA 6941:Dortmunder Schiffswerft Fritz Figge GmbH & Co, Dortmund, Franziusstr. 66/68, 44147 Dortmund.Die Firma ist erloschen.



Links


Hinweis

Markennamen und Warenzeichen

Diese Website ist privat und nicht kommerziell. Markennamen und geschützte Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Nennung von Markennamen und geschützter Warenzeichen hat lediglich beschreibenden Charakter. Genannte Marken stehen in keinerlei Partnerschaft oder Kooperation zu Marcollect.de. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Unterstützung

… hier fehlen noch Informationen

Die Inhalte dieser Website wurden zeit seines Lebens von meinem Vater aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen getragen. Da sich unsere Welt deutlich schneller entwickelt, als ein Einzelner die Zusammenhänge erfassen, geschweige denn niederschreiben und aktualisieren kann, sind viele Beiträge noch ausbaufähig. Sollten Sie zu diesem oder einem anderen Beitrag Ergänzungen oder Korrekturen haben, freue ich mich über eine Nachricht. Weitere Informationen zu möglichen Unterstützungen finden sie in den F.A.Q.


Hinweis

Link auf externe Website

Diese Seite enthält einen oder mehrere Links auf externe Websites. Für die Inhalte und die Rechtskonformität externer Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollte/n die verlinkten Seiten gegen geltendes Rechts verstoßen bitte wir um einen Hinweis darauf. Wir werden den/die Link/s dann umgehend entfernen. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × fünf =