Deutsche Seemannsmission e.V., Bremen
Deutsche Seemannsmission e.V., Bremen
GründungslandDeutschland
StammsitzBremen
HauptgeschäftVereine / Kirche
Gründungsjahr1886
aktueller Statusaktiv
letzte Aktualisierung 2021

Weitere Flaggen aus der Firmengeschichte – nur weil hier keine Abbildungen sind, heißt das nicht, das es keine anderen Flaggen gab – sie fehlen dann aber in der Sammlung



Deutsche Seemannsmission e.V.

„Seemannsmission beginnt mit der Entdeckung, dass Menschen an Bord von Schiffen leben und arbeiten.“ Die Unterstützung der gottgegebenen Würde der Seeleute – support of seafarer’s dignity – ist Leitbild und Herausforderung der Deutschen Seemannsmission. Für die Würde der Seeleute treten wir ein.

 

Unsere über einhundertjährige Geschichte war und ist durch das Gebot der christlichen Nächstenliebe geprägt. Mehr als 700 Frauen und Männer arbeiten weltweit haupt- und ehrenamtlich für die Deutsche Seemannsmission. Sie setzen sich mit ihrer Persönlichkeit, durch ihr Wirken und ihren Glauben für ein menschenwürdiges Leben von Seeleuten ein.

 

Dieser Einsatz ist unsere Mission. In ihr stellen wir uns den Herausforderungen unserer Zeit und den Veränderungen in der Schifffahrt täglich neu. Eigenverantwortung und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit, getragen durch einen gemeinsamen diakonischen Geist, sind die Stützpfeiler der Arbeit der Seemannsmission. Durch den Anstoß Johann Hinrich Wicherns, auch den Menschen seitens der Kirche Aufmerksamkeit zu widmen, „die durch ihren Beruf den größten Teil ihrer Zeit dem Einfluss der kirchlichen, gottesdienstlichen Einrichtungen entzogen sind“, haben mehrere landeskirchliche Vereine für Innere Mission 1886 ein „Komitee für kirchliche Versorgung deutscher Seeleute im Ausland“ gebildet.

29. September 1886

Dieser 29. September wird als der Gründungstag der Deutschen Seemannsmission angesehen. Ein Jahr zuvor hatten sich die englischen Gemeinden deutscher Sprache in England und Wales die Fürsorge für deutsche Seeleute zu Eigen gemacht.

1923

Ein nicht rechtsfähiger „Fachverband Deutsche Evangelische Seemannsmission“ wurde mit Sitz in Berlin gegründet, der die einzelnen Gruppierungen, die inzwischen auch in Hannover, Bremen und Hamburg entstanden waren, zusammenfasste.

1948

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Sitz nach Bremen verlegt. Den Vorsitz übernahm der Seefahrtsschuldirektor Prof. Preuss

1955

Auf Professor Preuss folgte Senatsdirektor Dr. Heinrich Maas.
Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass sowohl innerhalb der evangelischen Kirchen in Deutschland wie bei Ämtern und Behörden auf Landes- und Bundesebene die Verantwortung für die Belange der Seeleute wach wurde.

1968

Schließlich beschloss der Rat der EKD in diesem Jahr, die Seemannsmission als eine Gesamtaufgabe des deutschen Protestantismus zu verstehen und durch den Haushalt der EKD zu finanzieren. Seither wird der Verein, der seinen Sitz und die Geschäftsstelle in Bremen hat, von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet. Hauptamtlich fungiert an der Spitze ein Theologe als Generalsekretär. Es gibt die Mitgliederversammlung, in der alle Vereine der Seemannsmissionen im Inland Mitglied sind. Diese sind allerdings selbstständig und eng mit den jeweiligen Landeskirchen verbunden.

 

Die Deutsche Seemannsmission ist Gründungsmitglied der ICMA (International Christian Maritime Association). Seit 1968 arbeiten in dieser Organisation international tätige Seemannsmissionen auf ökumenischer Basis zusammen.

Evangelische Binnenschifferseelsorge

In Deutschland ist die Seemannsmission in folgenden Häfen tätig:

Brake – Bremen – Bremerhaven – Brunsbüttel – Cuxhaven – Duisburg – Emden – Hamburg – Kiel – Lübeck – Wilhelmshaven – Stade-Bützfleth – Rostock

In Hamburg ist man an mehreren Standorten aktiv – Details dazu findet man auf der Homepage unter https://seemannsmission.org

 

In Duisburg ist man mit der Evangelischen Binnenschifferseelsorge verbunden.




Hinweis

Markennamen und Warenzeichen

Diese Website ist privat und nicht kommerziell. Markennamen und geschützte Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Nennung von Markennamen und geschützter Warenzeichen hat lediglich beschreibenden Charakter. Genannte Marken stehen in keinerlei Partnerschaft oder Kooperation zu Marcollect.de. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Unterstützung

… hier fehlen noch Informationen

Die Inhalte dieser Website wurden zeit seines Lebens von meinem Vater aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen getragen. Da sich unsere Welt deutlich schneller entwickelt, als ein Einzelner die Zusammenhänge erfassen, geschweige denn niederschreiben und aktualisieren kann, sind viele Beiträge noch ausbaufähig. Sollten Sie zu diesem oder einem anderen Beitrag Ergänzungen oder Korrekturen haben, freue ich mich über eine Nachricht. Weitere Informationen zu möglichen Unterstützungen finden sie in den F.A.Q.


Hinweis

Link auf externe Website

Diese Seite enthält einen oder mehrere Links auf externe Websites. Für die Inhalte und die Rechtskonformität externer Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollte/n die verlinkten Seiten gegen geltendes Rechts verstoßen bitte wir um einen Hinweis darauf. Wir werden den/die Link/s dann umgehend entfernen. Weitere Informationen können Sie unseren Informationen zum Datenschutz entnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 5 =